Spezialambulanz für Menschen mit Alkoholabhängigkeit

Die Alkoholambulanz an der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie steht als ein zentraler Ansprechpartner für Behandlung suchende Menschen mit Alkoholabhängigkeit zur Verfügung. In der Rubrik Krankheitsbilder können Sie sich u. a. über die Alkoholabhängigkeit informieren.

Primäres Ziel unserer Arbeit ist es, die Betroffenen durch eine individuelle Beratung in eine weiterführende Therapie (z. B. qualifizierte Entgiftung in unserer Klinik, ambulante oder stationäre Entwöhnung oder gemeindepsychiatrisch orientierte Therapie) zu vermitteln.

Das Behandlungsangebot richtet sich insbesondere an Patienten mit sogenannten Doppeldiagnosen (d. h. Alkoholabhängigkeit plus begleitende psychiatrische Erkrankung). In Einzelfällen kann die Alkoholambulanz die Betreuung alkoholabhängiger Patienten im Rahmen der psychiatrischen Institutsambulanztätigkeit (PIA) übernehmen.

Die Anmeldung kann durch die Betroffenen selbst, durch Mitarbeiter in Suchtberatungsstellen oder durch niedergelassene Ärzte erfolgen. Beim Vorstellungstermin ist bitte eine Überweisung des Hausarztes bzw. des niedergelassenen Facharztes mitzubringen.

Termine können bei Frau Goedhart, Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, unter der Tel.-Nr. 0228 287-15732 vereinbart werden.

Informationsmaterial zu Alkoholabhängigkeit (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, BZgA)